Neuigkeiten

Mitteilung über Geschäftsführerwechsel

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es in der Geschäftsführung der Kaiser Aluminium-Umformtechnik GmbH einen Wechsel gibt. Ab dem 01.01.2024 übernimmt Herr Raphael Arens als kaufmännischer Geschäftsführer. Herr Themas Schinle, bisheriger Amtsinhaber, wird das Unternehmen zum 01.04.2024 verlassen.

Herr Arens bringt umfangreiche Erfahrung und Fachkenntnisse mit, um die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens fortzusetzen und die Kontinuität in unseren Geschäftsbeziehungen zu gewährleisten.

Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir schätzen die bisherige Zusammenarbeit und freuen uns darauf, diese unter der neuen Führung fortzusetzen.

Ausgezeichneter Lieferant

Bei den diesjährigen Lieferantentagen von Tenneco waren nur die wichtigsten Zulieferer für das neue Kinetic Fahrwerk eingeladen. Für uns, die die Firma KAISER Aluminium- Umformtechnik GmbH war es eine Ehre, hier dazu zählen zu dürfen und die Chance nutzen zu können, im direkten Gespräch über die aktuellen Entwicklungen informiert zu werden.
Bei einer Testfahrt wurden unserem Hrn. Schinle und Hrn. Kessler die Funktion der neuen Fahrwerkstechnologie eindrucksvoll vorgeführt.

Tenneco Kinetic® H2 CES, das von den Ingenieuren für Fahrwerkssysteme bei Tenneco speziell für Spitzenfahrzeuge wie Supersportwagen und Luxus-SUVs entwickelt wurde, ist ein zwischengeschaltetes passives, reaktives System, das permanent geregelte Dämpfung und hohe Rollsteifigkeit mit reduzierter Gelenksteifigkeit bereitstellt.

Mithilfe dieses Systems wird die vertikale Reifenlast optimiert, was zu einer deutlich besseren Bodenhaftung und Leistung führt. Die permanent geregelte Dämpfung arbeitet nach dem Skyhook-Prinzip für Karosseriesteuerung mit zusätzlichen Algorithmen für die Regelung der vertikalen Radschwingung, Lenkung, Bremsung und Beschleunigung.

In dem neuen Kinetic® H2 CES System wurden der vordere und hintere Stabilisator und vier Stoßdämpfer ersetzt. An ihrer Stelle wurden vier doppeltwirkende Hydraulikzylinder mit je zwei integrierten CES-Dämpfventilen, vier Fahrakkumulatoren, lokalen Komfortventilen, einer automatischen Druckhalteeinrichtung (Automatic Pressure Maintenance Unit, APMU) und zwischengeschalteten Hydraulikleitungen eingebaut.

Die beiden CES-Dämpferventile in jedem Stoßdämpfer beschränken den Fluss zwischen dem Zylinder und den Akkumulatoren für die elektronische Steuerung der Modi beim Fahren auf einer ebenen bzw. unebenen Strecke sowie in hügeligem Gelände. Dies ermöglicht das Abkoppeln bei einer schwankenden Fahr- und Handlingleistung.

Darüber hinaus erlaubt der Einsatz von elektronisch gesteuerten CES-Dämpfventilen in Kombination mit intelligenten Regelalgorithmen ein unabhängiges Ansteuern von Karosserie und Rädern“*

Die Firma Kaiser beliefert Tenneco mit Gehäusen zur Herstellung dieses Systems.
Trotz der anfänglichen Herausforderungen schauen wir bei diesem Projekt sehr positiv in die Zukunft.
Als Anerkennung für unsere Mühen wurde uns der Award für „Widerstandsfähigkeit“ verliehen.

Wir möchten allen Mitarbeitern und Kollegen für Ihren Einsatz und Ihre Mühe danken, ohne deren Unterstützung eine Umsetzung dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre. Des Weiteren danken wir dem Team von Tenneco für die kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

*Quelle: www.tenneco.com- Kinnetic Brochure

04.11.2022

Bewegung ist Fortschritt

Wir befinden uns auf Wachstumskurs und investieren – mit unserer Unternehmenserweiterung – in einen weiteren und zukunftsorientierten Schritt unserer Erfolgsgeschichte.

Weitere Informationen zu unserer Expansion finden Sie hier.

Handwerk wird vergoldet

Unser Unternehmensgründer – Ottmar Kaiser – bekam am 27.09.2019 seinen Goldenen Meisterbrief verliehen. Seit mehr als 40 Jahren trägt er bereits den Meistertitel im Handwerk des Werkzeugmachers.

Weiter Informationen zur Verleihung der Goldenen Meisterbriefe erfahren Sie hier

Messetermine